Was wir von Zügen in Japan lernen können | Galileo | ProSieben

Share
Embed
  • Published on Jul 20, 2019
  • Trotz der Menschenmassen liegt die durchschnittliche Zugverspätung in Japan bei unter einer Minute. Wie schaffen das die Japaner und können wir uns davon etwas abschauen?
    #Galileo #ProSieben
    ► Die besten Videos von #Galileo: bit.ly/GalileoTop25
    ► Ganze Folgen von Galileo: bit.ly/GalileoGanzeFolge
    *******************
    ►Galileo auf RUclip abonnieren:
    bit.ly/SubscribeGalileo
    *********************
    ►Mehr auf Galileo: www.galileo.tv/
    ►FUNDA HAT EINEN KANAL: ruclip.com/user/FundaVanroy
    ►Alle Videos findest du auf www.prosieben.de/tv/galileo/videos
    Galileo ist die #ProSieben Wissenssendung mit Aiman Abdallah, Stefan Gödde und Funda Vanroy. Täglich um 19.05 Uhr kannst Du auf ProSieben die Welt kennen und verstehen lernen. Galileo nimmt Dich mit auf eine Reise durch das Wissen: Physik, Geschichte, Natur und Internetphänomene, Gesellschaft, Politik und alltägliche Fragen. Die Hosts Harro Füllgrabe, Jan Schwiderek, Jumbo Schreiner, Klas Bömecke, Matthias Fiedler, Akif Aydin und Dionne Wudu nehmen dabei vollen Körpereinsatz in Kauf und gehen allem auf den Grund, was uns interessiert.
    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    Impressum:
    www.studio71.com/de/impressum
  • EntertainmentEntertainment

Comments • 1 179

  • ynnad mannhart
    ynnad mannhart 4 days ago

    Was die Leute immer vergessen wenn sie das japanische, schweizerische oder sogar russische Bahnsystem mit dem deutschen vergleichen, ist einfach das da alles separat geht. Sprich Güter-, Nah- und Fernverkehr ist alles separat bzw. zum größten Teil mit eigenen Schienenetz versehen. Das ist das was bei uns ein großes Problem ist da alles über ein Schienensystem läuft. Des weiteren haben weder die Japaner, Schweizer noch Russen Probleme mit Pack und Störefrieden, sprich randalierende Fußball-Fans nach spielen, alkoholisierte Jugendliche oder Migranten die denke die Züge gehören ihnen. Die deutsche Bahn tut auch nichts dagegen und die grünen wollen das alle noch mehr Zug fahren obwohl die DB eh schon überfordert ist. Kannst dir nicht ausdenken.

  • Mirai02
    Mirai02 8 days ago

    Leider sind die meisten Menschen in Deutschland (oder was meine Erfahrungen betrifft: in Hamburg) leider zu blöd für solch ein einfaches System.
    Viele bekommen es ja nichtmal hin, nicht direkt vor der Tür der U- oder S-Bahn zu stehen. Und dann ist es ja der Volkssport drinnen direkt stehen zu bleiben, anstatt in die Gänge weiter zu gehen.

  • Stephan Uffmann
    Stephan Uffmann 10 days ago

    Im Shinkansen sind die Sitze immer in Fahrtrichtung wie früher bei den Schienenbussen. Nur werden dort die Sitze gedreht und bei den Schienenbussen die Rückenlehne. Außerdem ähneln die Fahrgastfenster in den Wagen an Flugzeugfenster sind aber größer.

  • Lost_Gelinkt
    Lost_Gelinkt 10 days ago

    Pünktlichkeit

  • Blitz Eis
    Blitz Eis 11 days ago +1

    AB 5:50
    Japan: Schön in Viererreihen Kinder!
    DE: Erst einsteigen und dann aussteigen lassen

  • benji190583
    benji190583 11 days ago

    ARMES SCHLAND ^^

  • Benjo D.
    Benjo D. 11 days ago

    Die Japaner sind stolz auf ihre Bahn, Deutschland hingegen ist das Land der Autonarren und auch die Höflichkeit ist nicht mit der in Japan vergleichbar. Hinzu kommen noch weitere Verhaltensweisen, zum Beispiel das Leute die anderen nicht aussteigen lassen oder die ganze Zeit am Zug hin und her rennen weil sie auch bei Verspätung auf jeden Fall direkt in Ihren Waggon müssen, das Leute sich an Waggons sammeln statt sich aufzuteilen und natürlich Leute die nicht zuhören und aufgrund der geänderten Wagenreihung ebenfalls hin und her rennen

  • MegaRoadTV
    MegaRoadTV 12 days ago

    Die eigentliche Frage ist doch...warum tragen so viele Japaner einen Mundschutz?

  • Super Mario
    Super Mario 12 days ago

    Japan ist 100% japanisch... DeutschSTAN ist ein arabisch-afrikanisches Drecksloch geworden.

  • Hans Wurst
    Hans Wurst 13 days ago

    Wäre in Deutschland alles kein Problem, hätte sich im Gegensatz, zum Rest der Welt, das Deutsche Hirn weiterentwickelt.

  • R. E
    R. E 14 days ago

    Warum tragen so viele Japaner einen Mundschutz?

  • Daniel Hoffmann
    Daniel Hoffmann 14 days ago

    Wenn man ausgerechnet den japanischen Bahnverkehr zum Vergleich heranzieht, hängt man die Messlatte schon verdammt hoch. Möglicherweise ist es die höchste der Welt. Und die dann ausgerechnet bei der DB anzulegen, ist schon ziemlich absurd und fast schon eine Beleidigung für die japanischen Eisenbahner. Aber selbst wenn man das europäische Land mit dem leistungsfähigsten Bahnnetz ,die Schweiz, nimmt, schneiden die Japaner sicher bei fast allem um Welten besser ab. Das wissen aber die Japaner auch selbst, und darum sind sie vermutlich gar nicht so geschockt, wie wir immer glauben, wenn sie nach Europa kommen. Bleibt aber festzuhalten, dass es Sinn macht, von den Japanern zu lernen, wenn es um Bahnbetrieb geht, auch wenn vieles mit der europäischen, individualistischen Mentalität einfach nicht machbar ist.

  • Was geht ab Berlin seit ihr gut drauf oder was

    Warum haben manche was im mund

  • Vasax
    Vasax 15 days ago

    Deutschland sollte sich allgemein an vielen Ländern ein Beispiel nehmen um seine Situation zu verbessern.
    1. Sollte wir aufhören Milliarden an Kohle für "Flüchtlinge" zum Fenster raus zu werfen. Es is ne Frechheit das die mehr bekommen als jeder Hartz 4 Empfänger (und manche von denen wollen ja sogar arbeiten.) Einfach ma wie andere Länder ne sagen und nich für jeden die Tür aufmachen. Kommen leider genug Vergewaltiger und andere mit nei die wir nicht extra brauchen.
    2. Mehr Leute einstellen statt immer nur Stellen abbauen. Beispiel siehe oben es fahren soviele Bahn in Japan weils da klappt. DB bekommt eure Scheisse ma in griff und ihr habt auch wieder mehr Fahrgäste.
    3. Internet > siehe Dänemark. Die sind zwar kleiner als wir Aber bekommen den Ausbau 100 mal besser hin. War da. Selbst irgendwo in der "Wildnis" wos nicht mal Gepflasterte Straßen gibt Hat man besseres Internet als in Deutschland. In meine Flitterwochen hats viel geregnet. Naja nicht schlimm :) Hatten in ner kleinen sehr abgelegenen Hütte irgendwo im Nirgendwo trotzdem ne 500k Leitung. In DE scheiterts in vielen Orten noch an ner 6k Leitung -.-

  • YouViewer42
    YouViewer42 15 days ago

    7:51 „.. und es kann zu Verspätungen von bis zu 5 Minuten kommen...“ Godzilla! Katastrophe!
    Da fängt dieBahn nicht mal an zu zählen :-)

  • YouViewer42
    YouViewer42 15 days ago

    0:51 schonmal DIE Kombination kommt niemals vor: WENN alles voll ist werden die Leute PROAKTIV informiert. „Der nächste Zug wartet schon“
    Eher sowas: „Das der Zug voll ist, sehen sie je selber, ob noch einer kommt und falls ja wann, das können WIR doch nich wissen. wir kriegen die Infos auch aus den Bahnapp.“
    wir haben zwar überall Kameras, aber die haben nur den Zweck Verbrechen für die Polizei aufzuzeichnen, (nicht zu verhindern) , aber keinesfalls, damit die Reisenden davon profitieren.

  • Thomas Rohr
    Thomas Rohr 16 days ago

    ab nach japan :D

  • NoConvict
    NoConvict 16 days ago

    Entwicklungsland...Deutschland

  • Donald Duck
    Donald Duck 16 days ago

    Das Hauptproblem in Deutschland ist der Ureinwohner selbst, disziplinlos, selbstgefällig und
    schwächlich will der Deutsche alles mögliche, nur nicht arbeiten und so sieht die deutsche Bahn
    auch aus. Die degenerierte Faulenzermentalität der Deutschen von heute ist das erlebbare
    Bildnis der Deutschen Bahn, in den Fünfzigern des letzen Jahrhunderts sah die damalige
    DB komplett anders aus. Des Weiteren haben die Biomichels dank der neuen deutschen
    Ersatzreligion "Geiz ist Geil" das Schienennetz heruntergewirtschaftet und dank der Vetternwirtschaft
    in der Merkeldiktatur die abgehalfteren Politmajonetten zu Vorständen bestellt.
    Dieses Land hat fertig...

  • Hubert Leuschner
    Hubert Leuschner 16 days ago

    Aber die kennen keine Pofallawende!

  • m p
    m p 16 days ago

    Unglaublich. In Kanada haben Zuege oft 6 oder 8 Stunden Verspaetung. Da faehrt der Zug ab sobald der Lokfuehrer seine Kippe ausm Fenster wirft und seinen Kaffee ausgetrunken hat. LOL 😂😂😂

  • Stefan Neumann
    Stefan Neumann 17 days ago

    Also liegt die Unpünktlichkeit in Deutschland nicht nur an der Bahn, sondern an der Politik und Gesellschaft.

  • Vorspeise_
    Vorspeise_ 17 days ago +1

    Die japaner sind sooo perfekt

    • Bekir Badem
      Bekir Badem 15 days ago

      Ich glaub keiner ist perfekt ABER bei den Japanern Grenzt es ehrlich an Perfektion :D

  • Pablo Schmid
    Pablo Schmid 17 days ago

    Also ich würde nie und nimmer in so einen vollgestopften zug einsteigen.

  • Räuber Hotzenplotz
    Räuber Hotzenplotz 17 days ago

    In Japan gibt es keine Muslims.

  • weidiww 1001
    weidiww 1001 17 days ago

    Wissen für Dumme so wie immer

  • dudelday von zuhause
    dudelday von zuhause 17 days ago

    Wegen der Gehaltskürzung bei Verspätung ist dort ein sehr schweres Zug Unglück durch
    Raserei entstanden ! Das sollte man hier aber auch mal erwähnen !
    Dabei kamen hunderte von menschen ums leben !

  • Lukas Höcker
    Lukas Höcker 17 days ago

    Jeder kann Kritik äußern, jeder beschwert sich. Aber das jemand sich dafür einsetzen würde das es besser wird z.B als Lokführer, Fahrdienstleiter usw. da denkt niemand nach.

  • Hubert Huppe
    Hubert Huppe 18 days ago +1

    Aber es sind nur die Züge von denen wir lernen können, die Menschen die diese Fahren verstehen wir ja sowieso nicht! ;)

  • Fenrir
    Fenrir 18 days ago +1

    Je mehr ich Dokus über Japan sehe, desto mehr ist Deutschland ein Drecksland für mich. 🙁

  • Charly Feuerlein
    Charly Feuerlein 19 days ago

    Nach einer Minute muss man die Scheisse ausschalten. Da wird versucht etwas zu vergleichen, und man sagt so:
    Dort: Im Schnitt eine Minute Verspätung
    Hier: x% der Verbindungen haben x% Verspätung
    Ja wow. Aussagegehalt gleich null.

  • justaboy
    justaboy 19 days ago +1

    So ziemlich alles neue in Deutschland soll 2030 fertig werden -_-

  • THX 1138 4EB
    THX 1138 4EB 19 days ago

    Tausendmal besser als in Deutschland

  • camkhaoca
    camkhaoca 19 days ago

    Wenn der DB 8 mio kunden am tag zum beispiel nur im Ruhrgebiet dann wird auch DB Pünktlicher.In Deutschland fährt meisten Züge leer.Investieren lohn sich nichts.

  • MAX2017facts
    MAX2017facts 20 days ago +4

    In Deutschland ist es viel lockerer, da können sogar die Zugführer schlafen. :)

  • MAX2017facts
    MAX2017facts 20 days ago +1

    Da Deutschland zu einem der undisziplinierten Ländern gehört ist dies hier nur Zukunftsmusik und wird es in Deutschland niemals geben.

  • DreadiiTsuna
    DreadiiTsuna 20 days ago +1

    Wie schaffen es die Japaner? Indem sie systematisch dumme oder beeinträchtigte Menschen komplett ausgrenzen oder unter immensen Leistungsdruck stehen, die bei uns für Verspätungen sorgen.

  • mrjcek
    mrjcek 20 days ago

    In China sind die noch besser und pünktlicher haha

  • Fride Frimatros
    Fride Frimatros 21 day ago

    Bin ich der einzige, den es stört, dass von uns so viel Gehorsam wie von dem Japanern verlangt wird, die sich gerne wie Sardinen in einen Wagen quetschen lassen, die wahrscheinlich in 12 Stunden Schichten high speed reinigen müssen bis sie ins Koma fallen und auf Gehalt für Verspätungen verzichten, für die sie wahrscheinlich oft nichts können? Wir Deutschen leben zum Glück in keiner Diktatur der Arbeit und sind zum Glück etwas individualistischer.
    Aber natürlich stimmt es, dass viele zu pedantisch (Einheimische) und rücksichtslos (Naja eben nicht dermaßen Einheimische) sind.

  • Andreas Spinnrock
    Andreas Spinnrock 21 day ago +1

    Was „Wir“ lernen können???
    Grundsätzlich keine Mehdorns an so etwas dran lassen, der mit seinen „gierigen Helfer“ vieles Kaputtgeschlagen hat.
    Unmengen Leute rausgeschmissen, Stecken stillgelegt, verkauft oder sogar komplett herausgerissen, um sie nicht Warten zu müssen.
    Aber.....davon, redet in solche Reportagen Niemand.
    Jetzt wird mit sehr viel Geld alles nachgebessert.

  • Trainspotter Rhein Neckar

    8:30 dafür können die Lokführer nichts die Bahn bekommt es nicht hin die Strecken größer zu Machen und zu verbessern die Lokführer stehen mit ihrem Zug am roten Signal und warten und warten und warten

  • Sebastian Schröder
    Sebastian Schröder 22 days ago +1

    Diese Fingerzeigegeste machen auch die Zugbegleiter in der New Yorker U-Bahn. Die zeigen mit dem Zeigefinger an jeder Station auf ein schwarz Weißes Brett, um zu signalisieren dass sie aufmerksam sind und der Zug korrekt am Bahnsteig steht. Erst dann öffnet er die Türen. Das ist ist Vorschrift bei der MTA.

  • duckdivorce
    duckdivorce 22 days ago

    0:35 "...die durchschnittliche Verspätung im Schnitt..." alles klar! 🤣😂

  • Boomix
    Boomix 22 days ago

    Wo in Deutschland sind den bitte -NUR- 6 min Verspätung der durchschnitt ?

  • P
    P 22 days ago +1

    Die deutsche Antwort auf Highspeed-Cleaner ist noch schneller: einfach gar nicht reinigen! Spart Kosten und Zeit!

  • IVAN IVAN
    IVAN IVAN 22 days ago

    Ist halt Made in Japan 🎌 👍🏻

  • Shape MEdit
    Shape MEdit 22 days ago

    Das Hauptproblem ist einfach das wir in Deutschland keine festen Regeln mehr haben.

  • Clash Crafter 6
    Clash Crafter 6 23 days ago

    6Minuten? Wohl eher eine Stunde

  • Man E
    Man E 23 days ago

    Hätten wir die Bahn nie privatisiert, bräuchten wir uns in der Sache nirgends etwas abschauen. Die Jüngeren wissen womöglich gar nicht, dass die Bundesbahn mal ein hochangesehener Laden war.

    • Ithaca
      Ithaca 19 days ago

      Man E Mal davon abgesehen dass die Bahn nie wirklich privatisiert worden ist, sind die Eisenbahngesellschaften auch alle in privater Hand.

  • Der Kafkaeske
    Der Kafkaeske 23 days ago +2

    Nicht zu vergessen dass es in Tokio 100x so sauber und nur pro Fahrt ca 1,5€ kostet

  • s83armando
    s83armando 23 days ago

    In Deutschland sind die Gewerkschaften auch teils selber Schuld, immer fordern und fordern dann nicht machen im Gegensatz zu den anderen Ländern, die verdienen weniger und sind trotzdem froh mit wenig Geld was machen als gar nicht.

  • kenny
    kenny 23 days ago

    sowas wird niemals in Deutschland funktionieren, denn die Menschen in Deutschland denken nun mal nur an sich selbst

  • RinTinMin
    RinTinMin 23 days ago

    Ob man das wirklich vergleichen kann?
    Da fahren doch viel mehr Menschen mit dem Zug als bei uns. Die haben fast 10 Mio. Einwohner.
    Dazu versucht die Bahn dort keinen Gewinn zu erzielen. Wobei man sich fragen muss, warum das bei uns so ist.
    Wenn die bei uns bei 0 raus kommen, ist doch alles gut. Der Inhaber der Bahn ist Deutschland, da braucht es keinen Gewinn.

    • Ithaca
      Ithaca 19 days ago

      Blutiger Bernd Niemand schreibt der AG vor dass sie Gewinne machen muss.

    • Blutiger Bernd
      Blutiger Bernd 20 days ago

      @RinTinMin ja, war ein riesen Fehler, den sie da 93 mit der Privatisierung gemacht haben...

    • RinTinMin
      RinTinMin 20 days ago +1

      @Blutiger Bernd Und genau das sollen die ja ändern, alles staatlich machen und schon muss da keiner mehr dran verdienen, dann läuft das auch vernünftig.
      Dasselbe bei Bus und Strassenbahn.

    • Blutiger Bernd
      Blutiger Bernd 20 days ago

      @RinTinMin DB Regio und DB Fernverkehr z.B. sind genauso private EVUs wie Metronom, flixtrain, Nordbahn und wie sie alle heißen. Natürlich wollen diese gewinnen orientiert Wirtschaften. Das Netz gehört gehört mit 100% der Anteile dem deutschen Staat, der Ausschreibungen für Trassen vergibt. Deshalb, ja, die DB AG, zu der auch die DB Netz gehört, ist soll Profit erwirtschaften.

    • RinTinMin
      RinTinMin 20 days ago

      @Blutiger Bernd "In Deutschland gibt es mittlerweile 447 öffentliche und 145 nichtöffentliche EVU (Stand: 1. Februar 2016). Neben den DB-AG-eigenen EVU sind in den letzten Jahren immer mehr so genannte „Dritte“ (Nichtbundeseigene Eisenbahnen) auf dem Schienennetz der DB Netz und anderen EIU unterwegs. Hauptsächlich im Nahverkehr und im Güterverkehr gewinnen die Dritten immer mehr Marktanteile gegenüber der Deutschen Bahn. Nach Angaben der Deutschen Bahn befahren rund 135 Eisenbahnverkehrsunternehmen im Personenverkehr das Schienennetz von DB Netz.[1] Insgesamt fahren 395 Eisenbahnverkehrsunternehmen auf dem Netz der DB (Stand: Mai 2013)"

      Wenn die dafür bezahlen das Netz nutzen zu dürfen muss die Bahn Gewinn machen?
      Muss man nicht verstehen oder?

  • Mr. X
    Mr. X 24 days ago +2

    In den 1970er und 1980er Jahren als die Bahn eine AG war, da waren Qualität und Pünktlichkeit noch ganz okay. Aber spätestens seit der Verstaatlichung 1994 gehts bergab mit der Bahn.

    • Stefan Neumann
      Stefan Neumann 17 days ago

      Die Bahn WAR staatlich und würde in den 90igern eine AG, und nicht umgekehrt 😅

  • Mr. X
    Mr. X 24 days ago

    In den 1970er und 1980er Jahren als die Bahn eine AG war, da waren Qualität und Pünktlichkeit noch ganz okay. Aber spätestens seit der Verstaatlichung 1994 gehts bergab mit der Bahn.

  • Pepcoka
    Pepcoka 24 days ago

    Japan: 10 Minuten und der Zug ist sauber
    Deutschland: Die kotze von einem Asi ist aufm Boden, etwas am Sitz und an der Fensterscheibe, liegt/klebt Eine Woche auf/dran

    • Pepcoka
      Pepcoka 18 days ago

      @Gerbert66 Das lernt man auch schon im Kindergarten, dass man sein Platz wieder sauber hinterlassen soll, aber scheint bei den meisten nicht im Kopf verankert zu sein

    • Gerbert66
      Gerbert66 18 days ago +1

      der Unterschied ist vor allem, dass in Japan auch bei stockvollen Zügen der hinterher schon vor dem Reinigungstrupp noch immer blitzblank sauber und ohne Müll ist, da kommt keiner auf die Idee asozial zu sein und seinen Müll da zu lassen, was halt bei Deutschen in Zügen eher die Regel als die Ausnahme ist.Ein Reinigungstrupp in Japan hat aus einem Zug im Grunde genau null Abfall zu entsorgen. Gab hier in D auch mal den Spruch, ich bin noch so erzogen worden verlasse einen Platz immer so wie du ihn betreten hast, der Generation unter 40 heute völlig u8nbekannt und drüber wird's auch immer verheerender.

  • T. P.
    T. P. 24 days ago

    Ein sehr angenehmer Beitrag und da sollte man sich von dem gegenseitigen Rücksicht nehmen etwas abschauen. Sehr schön.

  • Zack Belkadi
    Zack Belkadi 24 days ago

    Korrigiere 10 bis 15 min Verspätung in NRW

  • Vype100
    Vype100 25 days ago +1

    Wie regeln das die Japaner wenn sich einer vor den Zug schmeißt? Bei uns wird die Strecke um mehrere Stunden gesperrt.

    • P
      P 22 days ago

      Kooperativität: wohl kaum ein Japaner käme auf die Idee, andere derart zu belästigen. Gibt doch Mittel und Wege ohne unmittelbaren Schaden für seine Mitmenschen.

  • xp4r4docsx
    xp4r4docsx 25 days ago

    Der grösste Pluspunkt ist einfach das getrennte Schienennetz. Wie oft muss ein RE warten, um n ICE der Verspätung hat, überholen zu lassen. Die Yamanote-Linie fährt beispielsweise ganze Zeit im Kreis. Da gibts dann einfach keine Störungen durch Stellwerk oder andere Züge